Theorien zu Corona

Corona-Theorien eines Verschwörungstheoretikers

Bereits im Juni 2020 hab ich mir verschiedene Gedanken zu diesem Corona gemacht. Gerade habe ich sie wiedergefunden. Hier sind sie:


Es gibt viele verschiedene Wahrheiten. Ich beschreibe hier meine individuelle Wahrheit. Sie hat keinen Anspruch auf eine allgemeine Gültigkeit, soll aber als Gedankenanstoß dienen, damit Sie vielleicht etwas freier über Corona nachdenken.

Mit Impfungen kann man den Menschen DNA-Teile injizieren. Diese Teile können mit Mikrowellen aktiviert werden. Das bedeutet, diese einzelnen Teilchen formieren sich durch Mikrowellen-Aktivierung nach einem neuen Muster. So können diese ursprünglich separierten Teilchen zu einem DNA-verändernden Medium werden. Damit kann eine moderne Impfung vielfältige Ziele verfolgen. Sterilisation durch Impfung wäre bsw denkbar, auch wenn derartige Geburtenkontrolle verboten ist.

Chemtrail-Staub kann als Infekt-Weg benutzt werden, die Leute krank zu machen. Nano-Partikel, die über die Luft eingeatmet werden, landen in der Lunge und so im Blut. Nano-Partikel lösen verschiedene Krankheiten aus. Nano-Partikel aus Alu können Vergiftungsreaktionen hervorrufen. Die Symptome davon sind hohes Fieber und Kopfschmerzen.

5G-Funkstrahlung kann bei einer Frequenz von 60 GHz das Sauersoff-Molekül O² in die einzelnen Atome O aufspalten. Für den Sauerstoff-Austausch in der Lunge bedeutet dies, dass dieser Austausch von O² und CO² nicht mehr funktioniert. Als Symptome würden die betroffenen Menschen blau anlaufen und nach Luft schnappen. Womöglich würden sie ersticken.

Alu-Staub (egal, ob dieser nun von Chemtrails kommt oder nicht) lagert sich zum Teil in der Lunge ab. Wird dieser Alu-Staub vom Körper aufgenommen, so erschwert dieses Alu den Nahrstoff-Transport im Blut. Nährstoffe braucht aber jede Körperzelle, damit sie funktionieren kann. Dieses Alu ist reines Alu, wie es in der Natur nicht vorkommt. Es kann vom menschlichen Organismus so nicht abgebaut werden. Deswegen wird es abgelagert: Im Gehirn. Dort verursacht es Alzheimer, Epilepsie und Kopfschmerzen.

Als reaktives Metall zeigt sich Alu im Bezug auf Mikrowellen. Ist das Alu in der Lunge abgelagert, kann es dort zu schweren Beschädigungen kommen, sollte es Mikrowellen ausgesetzt sein. Ist das Alu im Gehirn eingelagert, können Kopfschmerzen ausgelöst werden. Deswegen ist es wichtig, dass dieses Alu aus dem menschlichen Körper ausgeleitet wird. Kieselsäure-Gel soll dabei hilfreich sein, da sich durch dieses Silizium das Alu damit verbindet. Dann kann der menschliche Organismus diese Partikel greifen und ausleiten.

All diese Einfluss-Maßnahmen schreibe ich im Hinblick auf Corona und Covid-19, denn all diese Auswirkungen kann man irrtümlicher Weise leicht Corona zuordnen.

Sollte dies alles geplant sein, so hat man sich mit Corona einen schönen Ablenkungs-Grund (Falschen Hasen) gebastelt, um von etwaiger Aluvergiftung oder schädlicher 5G-Funkstrahlung abzulenken. Dazu schafft man auf diese Weise die Bereitschaft in der Bevölkerung, dass sie sich impfen lässt. Womöglich gibt es aber auch den Versuch, im Corona-Panik-Modus eine Zwangsimpfung einzuführen.

Ich schreibe diese deswegen hier, weil unsere Medien ihrer Aufklärungspflicht zurzeit nicht so gut nachkommen. Vor 30 Jahren hätte ich über diese Thematik gewiss einen mehrseitigen Artikel im Spiegel darüber gefunden, welcher mich entsprechend informiert hätte, was gerade abgeht. Leider ist aber auch dieses Blatt zu einer Argumentationshilfe für den Weg der hiesigen Politik verkommen.

Bitte glauben Sie mir nichts von dem, was ich hier behauptet habe, nur, weil ich es hier behaupte. Überprüfen Sie bitte sämtliche Behauptungen. Erst wenn Sie dann merken, dass das behauptete wahr sein könnte, teilen Sie diese Information mit Anderen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute!