Forderungen der AfD

Die AfD hat sich folgende Punkte auf die ToDo-Liste geschrieben:

  • Abschiebung straffällig gewordener Flüchtlinge (Gesetz dafür existiert)
  • Aufnahmestopp von Flüchtlingen aus sicheren Herkunftsländern (Gesetz dafür existiert)
  • Austritt aus der EU
  • Abschaffung der GEZ-Gebühr (18,36 € im Monat) und des dazugehörigen Beitragsservices
  • Bargeld wird als reguläres Zahlungsmittel im Grundgesetz verankert
  • Wiedereinführung der Atomkraft (Energie-Unabhängigkeit)
  • Stopp des Gender-Wahnsinns
  • Ende der Frühsexualisierung unserer Kinder
  • Aufhebung des Verbrenner-Stopps
  • Abschaffung der CO²-Steuer
  • Ende der Sanktionen gegen Russland
  • In Betriebnahme des einen, noch intakten NorthStream-Stranges
  • Ausstieg bzw Rückzug aus dem Ukraine-Krieg (Diplomatie statt Krieg)
  • Keine Waffenlieferungen in Kriegsgebiete
  • Aufarbeitung der Corona-Pandemie und der dazugehörigen Verbrechen
  • Machtenthebung der WHO
  • Volksabstimmungen sollen praktiziert werden
  • Renten sollen erhöht werden
  • Steuern sollen gesenkt werden

Den Vorwurf, dass es sich bei der AfD um eine rechtsextreme Partei handeln würde, kann ich nicht bestätigen.

Ich halte es für üble Nachrede, wenn man der AfD unterstellt, sie würde

  • die Demokratie abschaffen wollen
  • eine Diktatur einführen wollen
  • Ausländer diskriminieren
  • die freie Meinung beschneiden
  • homophob sein

Dass bereits andere Parteien die demokratische Grundordnung abgeschafft bzw missachtet haben, habe ich ja schon an anderer Stelle erwähnt. Aber ich erwähne es hier gerne noch einmal. Die Frage ist: WOMIT HABEN DIE ANDEREN PARTEIEN DIE DEMOKRATISCHE GRUNDORDNUNG ABGESCHAFFT bzw MISSACHTET?

  • Mit der Aushebelung des Grundgesetzes und der Installation des Infektionsschutzgesetzes am 18.11.2020, wodurch das RKI an oberste Stelle in Deutschland gerutscht ist. Das RKI ist nicht demokratisch gewählt.
  • Mit der Abtretung hoheitlicher Rechte an die WHO am 12.05.2023 durch eine halb-geheime Gesundheitsreform
  • Mit der Aktion, als man die Wahl Kemmerichs einfach so für UNGÜLTIG erklärt hat (Frühjahr 2020).
  • Mit einem Verbrennerverbot für Autos
  • Mit der Vorschrift der Dämmung der Häuser (GEG)
  • Mit der Heizungsvorschrift (Wärmepumpen für alle, GEG)
  • Mit dem „unter Strafe stellen“, wenn man Männer, die als Frau angesprochen werden wollen, diese trotzdem als Mann anspricht (Genderwahnsinn)

Ich empfinde diese Dinge als absolutär.

Da die Medien aber einen massiven Krieg gegen die AfD führen, werden mir wahrscheinlich nur Wenige zustimmen.

Warum führen die Medien so einen massiven Krieg gegen die AfD? Vielleicht weil die AfD die GEZ-Gebühr samt der Gebühreneinzugszentrale abschaffen will. Diese Einsparung betrifft neben Intendanten und Medien-Fuzzis auch etablierte Künstler. Durch die GEZ-Steuer wurden 2022 insgesamt 8.570.000.000,- Euro eingenommen. Darauf möchten die Künstler und Medien-Fuzzis natürlich nicht verzichten.


Die Faschisten haben damals

  • die Sprache verändert
  • Kritik als Hass und Hetze bezeichnet
  • mit Denunziation gearbeitet
  • Parteien verboten
  • große Versprechen gemacht
  • mit brutalen Schlägertrupps die Menschen eingeschüchtert
  • Vetternwirtschaft betrieben
  • Kinder indoktriniert
  • die Kirche an ihrer Seite gewusst
  • die Wissenschaft missbraucht
  • die Medien instrumentalisiert
  • immer geglaubt, sie seien die Guten

Was machen wir heute?

  • wir Gendern
  • wir bezeichnen Kritiker als Schwurbler und Hetzer
  • wir betreiben Rufmord
  • wir versuchen Parteien zu verbieten
  • wir versprechen dem Volk, dass alles gut wird
  • wir setzen die Antifa ein, um die Menschen einzuschüchtern
  • es wird eine Vetternwirtschaft betrieben
  • Kinder werden früh kaputt gemacht (Frühsexualisierung, Queere Transen halten Unterricht)
  • die Kirche hält sich auffallend zurück
  • die Wissenschaft wird missbraucht (Corona)
  • die Medien werden instrumentalisiert
  • die Selbstreflektion fehlt völlig

Nein, ich bin kein Pressesprecher der AfD. Die ganzen Punkte sind eine unverbindliche Ansammlung meinerseits. Merkel hat einmal so schön gesagt: „Man darf sich nicht darauf verlassen, dass das, was vor der Wahl gesagt wird, auch nach der Wahl noch gilt.“. Dies gilt vielleicht auch für andere Parteien. GALAMA.

Sollte ich irgendwelche Punkte vergessen haben oder Punkte falsch erwähnt haben, so dürfen Sie mir dies gerne mitteilen. Eine Website ist flexibel und schnell überarbeitet und ich bin lernfähig und bereit mich belehren zu lassen. Aber ich bin resistent gegenüber der Aufhetzung, wie sie durch die Medien und auch einige Freunde betrieben wird.


Wie immer möchte ich an dieser Stelle auf den alles erklärenden Disclaimer verweisen.